Thursday, January 28, 2016

Namenforschung nach den Namenbüchern: Mit digitalen Daten und neuen Forschungsfragen in die Zukunft

https://www.ortsnamen.ch/index.php/kolloquium/kolloquium5.html

Kolloquium #5 in Olten

      

Namenforschung nach den Namenbüchern: Mit digitalen Daten und neuen Forschungsfragen in die Zukunft

Datum: Montag, 1. Februar 2016
Ort: Fachhochschule Olten, Riggenbachstrasse 16 (Glassaal)
Zeit: 9.15 - 15.00 Uhr



Einladung zum Kolloquium Namenforschung Schweiz #5 

Montag, 1. Februar 2015,

9:15 – 15:00 Fachhochschule Olten,
Riggenbachstrasse 16 (Gebäude Nr. 1 auf dem Lageplan) 4600 Olten, Glassaal  

Liebe Namenforschende der Schweiz 

Es freut uns, Sie/Euch hiermit zur fünften Auflage des Kolloquiums Namenforschung Schweiz einladen zu dürfen.  
Die diesjährige Veranstaltung wird von der Forschungsstelle „Solothurnisches Orts- und Flurnamenbuch“ organisiert. Sie steht unter dem Thema ‘Namenforschung nach den Namenbüchern: Mit digitalen Daten und neuen Forschungsfragen in die Zukunft’ und soll wiederum eine Mischung aus Workshop und Mini-Tagung sein, die Gelegenheit zum Austausch, zur Diskussion und auch zum informellen Gespräch bietet. 
Wir hoffen auf zahlreiche interessierte Teilnahme und bitten um Anmeldung per Mail bis zum 19. Januar 2016 unter folgender Adresse: 

jacqueline.reber@unibas.ch 

Wer eine abgeschlossene, laufende oder geplante namenkundliche Arbeit (Ausstellung, Namenbuch, universitäres Forschungsprojekt etc.) auf einem Poster präsentieren möchte, ist freundlich dazu eingeladen (bitte bei der Anmeldung angeben). 

Bis bald in Olten und mit herzlichen Grüssen 

Für die Forschungsstelle 

Jacqueline Reber

Programm 

Kolloquium Namenforschung Schweiz #5

Namenforschung nach den Namenbüchern: Mit digitalen Daten und neuen Forschungsfragen in die Zukunft. 

Datum: Montag, 1. Februar 2016  Ort: Fachhochschule Olten, Riggenbachstrasse 16, 4600 Olten, Glassaal 

9:15  Willkommenskaffee 9:45 Begrüssung, Eröffnung 

10:00-10:35 Kettner, Andreas (Leiter Topografie, Hist. Vermessungswerke Basel) u. Kansy, Lambert (Leiter Archivinformatik Staatsarchiv Basel): „Ortsnamen vernetzt. Digitales Kartenmaterial als Hilfsmittel bei der Erhebung und Visionen der zukünftigen Anwendung“

10:35-11:10 Mischke, Jürgen u. Siegfried Inga (Namenbuch Basel-Stadt): „Nach der Datensammlung und dem Namenlexikon. Der Auswertungsband des Namenbuchs Basel-Stadt“

11:10-11:45 Prinz, Michael (Seminaroberassistenz Abteilung Lingustik Deutsches Seminar ZH): „Deutsche Siedlungsnamen digital“ (DSD) – auf dem Weg zu einem toponomastischen Informationssystem“  

11:45-12:15 Postersession mit Kaffeepause 

12:15-12:50 Stephanie Hosie (WSL, ETH) u. Philippe Hofmann (Namenbuch BaselLand): „Flurnamen in der Forschung am WSL*: Einsatz des Namenbestands in der Rekonstruktion der ehemaligen Verbreitung von Feuchtgebieten im Kanton Basel-Landschaft“ 

12:50-15:00 Mittagessen