Sunday, October 5, 2014

Onomastik im Wolga-Gebiet Russlands

Am 10. und 11. September 2014 fand an der Philologischen Fakultät der Staatlichen Universität Tver‘ die XIV. Internationale Konferenz zur Onomastik des Wolga-Gebietes statt. 
Als Präsidenten des Vorbereitungskomitees wirkten die Dozentin Irina Ganzhina (Tver‘) und Professor Vasilij Suprun (Volgograd). 

Gewidmet war die Tagung der Wiederkehr des 110. Geburtstages des bedeutenden russischen Onomatologen Vladimir Andreevich Nikonov (1904-1988). Er war der Begründer der in regelmäßigen Abständen und in verschiedenen Universitätsstädten entlang der Wolga stattfindenden wissenschaftlichen Konferenzen "Onomastik des Wolga-Gebietes".
Die Konferenz erfuhr wie schon die Vorgänger ein breites wissenschaftliches Interesse. Rund 80 Teilnehmer aus 35 Städten Russlands, sowie aus Weißrussland, Aserbaidschan, Finnland und Polen wirkten mit Vorträgen und Diskussionsbeiträgen mit. In zwei Plenartagungen kamen neun Vorträge zu Gehör.

Die breite Thematik der russischen Onomastik verteilte sich auf folgende Sektionen:
  1. Theorie und Methodik der Namenforschung
  2. Probleme der Toponymie
  3. Mikrotoponymie und Urbanonymie
  4. Namen in literarischen und folkloristischen Texten
  5. Aktuelle Probleme der Anthroponymie
  6. Onomastische Peripherie und pädagogische Aspekte der Onomastik
Im Rahmen der Konferenz fand eine Rund-Tisch-Veranstaltung statt zum Thema "Tver‘ und sein Umland in der Kultur der Völker Russlands".

Die nächste und dann XV. Konferenz zur Onomastik des Wolga-Gebietes soll vom 13. bis 16. September 2016 in der Stadt Arzamas [Arsamás] stattfinden und somit erstmals nicht direkt an der Wolga, sondern in einer etwa 400 km östlich von Moskau und 112 km südlich von Nižnij Novgorod gelegenen Stadt mit rund 100.000 Einwohnern an einem Nebenfluss der Oká.
Die Konferenzmaterialien von Tver‘ werden in einem Sammelband veröffentlicht. Die bibliographischen Daten lauten: Ономастика Поволжья. Материалы Международной научной конференции (Тверь, 10-13 сентября 2014 г.) / Под ред. И. М. Ганжиной и В. И. Супруна. Тверь: Изд-во Марины Батасовой; Альфа-Пресс, 2014. – 358 с. [Onomastik des Wolga Gebietes Materialien der XIV. wissenschaftlichen Konferenz (Tver‘, 10.-13. September 2014)]. Redaktion: I. M. Ganzhina und V. I. Suprun. Tver‘: Verlag von Marina Batasova, Alpha-Press 2014. 358 S.
Prof. Dr. Natalija Vasil’eva (Moskau, Akad. der Wissenschaften, Institut für Sprachwissenschaft)
e-mail: vasileva-natalia@yandex.ru