Monday, April 13, 2015

30. Namenkundliches Symposium

http://members.chello.at/heinz.pohl/Tagung_Kals_2015.htm


XXX. NAMENKUNDLICHES SYMPOSIUM
KALS AM GROSSGLOCKNER


vom 11.-14. Juni 2015
(24. Kalenderwoche bzw. Woche nach Fronleichnam)
begründet im Jahre 1986 von K. Odwarka † (Lienz), W. Mayerthaler † (Klagenfurt) und H.-D. Pohl (Klagenfurt)

Organisationskomitee:
Peter Anreiter (Innsbruck), Marialuise Haslinger (Innsbruck) und Heinz-Dieter Pohl (Klagenfurt)
anreiter_web                                                    Heinz-Dieter Pohl

Im Jahre 2015 findet das Kalser Namenkundliche Symposium zum 30. Mal statt – wir feiern somit ein kleines Jubiläum.
Aus diesem Grunde ist bei den Vorträgen zwar kein bestimmtes Thema vorgesehen, aber dennoch sollte schwerpunktmäßig das Namengut der Nationalparkgemeinde Kals am Großglockner und des Nationalparks Hohe Tauern im Mittelpunkt stehen.

Mittwoch 10. Juni: Anreisetag
Anmeldung Mittwoch 10. Juni ab 17 Uhr / Donnerstag 11. Juni ab 8 Uhr im Ködnitzhof  in Kals-Ködnitz
Donnerstag 11. Juni, 10.00 Uhr Begrüßung der Teilnehmer und offizielle Eröffnung durch Herrn Bürgermeister Unterweger im VAZ (dem neuen Veranstaltungszentrum neben dem Ködnitzhof), 10.30-18.00 Vorträge mit Pausen ebendort lt. Programm 19 Uhr Gemeinsamer Abend.
Freitag, 12. Juni: 9.00-18.00 Vorträge mit Pausen ebendort lt. Programm (19 Uhr gemeinsamer Abend)
Samstag, 13. Juni ab 9 Uhr Vorträge (mit Pausen) im VAZ (wie Freitag, s.o.); nachmittags Wanderung; ab 19 Uhr gemeinsamer Abend.
Sonntag, 14. Juni: Abreisetag (mannigfaltige Möglichkeiten zum Wandern in der Umgebung, z.B. ins Dorfer Tal zum Kalser Tauernhaus)

Tagungsgebühr: € 20.- / Studierende € 10.00

Vorläufiges Programm (Stand 12.4.2015)


Begrüßung und Eröffnung am Do. 11. Juni:
Bgm. Klaus UNTERWEGER: 30 Jahre Kalser Symposien aus der Sicht der Gemeinde und ihrer Bewohner.
Univ.-Prof. Dr. Heinz-Dieter POHL: Rückblick auf 30 Jahre Kalser Symposien.
Univ.-Prof. Dr. Peter ANREITER – Mag. Elisabeth GRUBERKalser Symposien als Kaderschmiede für junge Nachwuchs-Namenforscher.
Festabend am Fr. 12. Juni:
19:30 Uhr
Aufmarsch der Kalser Musikkapelle und der Formationen am Kirchplatz
Enthüllung der Horchstation („Hörbaum“) durch NP Direktor Hermann Stotter und Isolde Hausner
20:30 Uhr (Festakt im Johann-Stüdl-Saal):
Begrüßung Bgm. Klaus UNTERWEGER
Festvortrag  Heinz-Dieter POHL: Das Kalser Namengut im Lichte der Kalser Namenkundlichen Symposien
Festvortrag  Peter ANREITER: Kalser Hofnamen
Musikalische Umrahmung: Iseltaler Blechbläser­ensemble
Wissenschaftliche Vorträge (Do./Fr./Sa.):
1.        Georg ANKER (Kramsach): Personennamen als Spuren der Geschichte im Raum Split - Trogir
2.        Peter ANREITER (Innsbruck)... plebanus de Calce (Zur Struktur einer Urkunde)
3.        Angela BERGERMAYER (Wien): Vornamengebung im interkulturellen Kontext: Aktuelle Tendenzen der Vornamenwahl bei Kindern mit Migrationshintergrund in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland – Vorstellung und erste Zwischenergebnisse des Projekts (Fr.)
4.        Alois DICKLBERGER (Passau): Bairische Ortsnamen südlich des Alpenhauptkammes Arbeitstitel
5.        Wolfram EULER (München): Keltensiedlungen im deutschen Sprachraum: Hydronyme, Toponyme und Siedlungen
6.        Elisabeth GRUBER (Innsbruck): Stollen, Zechen, Gruben. Namen unter Tage  Arbeitstitel
7.        Sepp HAIDENBERGER (Kals): Eine touristische Zeitreise durch Kals am Großglockner von 1863 bis heute   (erster Vortrag nach Eröffnung am Do.)
8.        Isolde HAUSNER (Wien): Geographische Namen als Träger des kulturellen Erbes einer Region – Regelungen auf nationaler und internationaler Ebene
9.        Karl HOHENSINNER (Grein): Neue Kartierungsmöglichkeiten auf Basis des Franziszeischen Katasters im Bundesland Oberösterreich Arbeitstitel
10.    Georg HOLZER (Wien): Titel noch offen
11.    Wolfgang JANKA (Regensburg): Arber - Lusen - Osser - Rachel. Neues zu alten Bergnamen im Böhmerwald
12.    Judith JAMBOR (Innsbruck): Bergnamen genauer Titel noch offen
13.    Yvonne KATHREIN (Innsbruck): Die Klassifikation von Hofnamen – das Beispiel Inneres Paznaun (Fr.)
14.    Rüdiger KAUFMANN (Innsbruck): Bleibende Namen in einer veränderlichen Landschaft
15.    Gert KLINGENSCHMITT (Regensburg): Erbwort oder Lehnwort?
16.    Andrea KRAPF (Innsbruck): Einige Begriffe aus den englischen Dialekten und deren deutsche Verwandte Arbeitstitel
17.    Lorelies ORTNER – Rüdiger KAUFMANN (Innsbruck): Die Klassifikation von Hofnamen  das Beispiel Inneres Ötztal (Fr.)
18.    Guntram PLANGG (Innsbruck): Alte Montafoner Flurnamen 1 (Schruns 2014)  Buchvorstellung
19.    Heinz-Dieter POHL (Klagenfurt): Zum Namen Kals – frühere Deutungen und die heutige Erklärung.
20.    Martina REMIAŠOVA (Bratislava/Pressburg): Die Zünfte in Kesmark Arbeitstitel)
21.    Stefan SCHAFFNER (Regensburg): Titel noch offen
22.    Edwin SERRO (Klagenfurt): Bemerkungen zum Einfluss der Dichter auf unser Weltbild (II)
23.    Wojciech SOWA (Kraków/Krakau): Titel noch offen
24.    Anna L. STAUDACHER  (Wien): Proselytennamen in jüdischen Trauungsmatriken 1868-1914 Arbeitstitel
25.    Sona TEREKOVA (Bratislava): Titel noch offen
26.    Helmut WEINBERGER (Innsbruck): Zur Etymologie ausgewählter Astronyme
27.    Pavol ŽIGO (Bratislava/Pressburg): Wurzel kal als Motivationsfaktor der slowakischen Eigennamen (Fr.)

Wanderungvorgesehen für  Sa. 12.6., 15 Uhr. Leitung Dr. Walter WIRKNER, Details folgen.

Weiteres Rahmenprogramm: Details noch offen.

RÜCKBLICK auf das Programm 2014 sowie auf das Programm von 2013 hier


ANMELDEFORMULAR (bitte ausdrucken oder per e-Mail* an mich senden, wenn mit Vortrag bis 15. März 2015, sonst bis Ende April)
Der/Die Unterfertigte meldet sich somit zum XXX. Kalser Namenkundlichen Symposium an:
Name:____________________________________________________________________________
Funktion/Titel:_____________________________________________________________________
Gewünschte Postanschrift:__________________________________________________________
_________________________________________________________________________________
Vortragstitel:______________________________________________________________________
_________________________________________________________________________________
Gewünschte Tage: alle / Do. / Fr. / Sa. (bitte ggf. ankreuzen / unterstreichen)
Zimmerreservierung gewünscht: Ja/Nein
(bitte ankreuzen / unterstreichen; besonderer Quartierwunsch:______________________________)
Datum und Unterschrift:____________________________________________________________

Anmeldung an: heinz.pohl@chello.at
Weitere Informationen erhalten Sie nach Eingang Ihrer Anmeldung.